Der Van

501_chrysler_voyager_i                                                      Chrysler Voyager ES 

Baujahr 1994

Motor
2,5l Benzin 84kw/114PS
4 Zylinder

Schaltgetriebe
5 Gang manuell

Verbrauch
12,1l / 100 km

 
Den Van habe ich Anfang 2016 gebraucht gekauft. Er war aus erster Hand und in einem top Zustand. Der Chrysler hatte zu diesem Zeitpunkt 150.000 km runter und hat mich nur 800€ gekostet. Die Marktpreise liegen je nach Zustand zwischen 400€ und 3000€.

Aufgrund des großen Hubraums und der robusten Bauweise ist das Modell bei guter Pflege besonders langlebig, jedoch wenig sparsam, und die Ersatzteilpreise sind teilweise sehr hoch.

Auf jeden Fall lohnt sich der Einbau einer Gasanlage, den ich sofort nach dem Kauf in Angriff genommen habe. Jetzt braucht der Van ein wenig mehr Gas, etwa 13,5 bis 14 Liter, je nach Fahrweise. Bei Gaspreisen um die 50 Cent pro Liter entpuppt er sich aber als sehr kostengünstig.

Leider sind die Steuern recht hoch. Man bezahlt für die 2,5l-Version rund 400€ im Jahr. Die Haftpflicht-Versicherung liegt bei 56€ im Monat.

Unterm Strich ist es kein günstiges Auto, aber für mich als Ami-Fan eine echte „Anfänger-Van-Alternative“. Mich haben der niedrige Kaufpreis und die robuste Bauweise überzeugt. Zudem mag ich das Design und den sehr bequemen Innenraum. Es ist also ein echtes Langstreckenmobil und eine gute Basis, um ein kleines Wohnmobil daraus zu bauen.

Der Umbau ist ein wenig knifflig, da die Ladefläche nur 2m lang und 1,20m breit und der Innenraum 1,20m hoch ist. Doch nichts ist unmöglich, wie ihr es auf der Umbau-Seite seht.

Mein Chrysler Voyager ist kein Schmuckstück, aber ich habe ihn lieben gelernt, und jetzt ist er ein guter Partner im Alltag sowie auf meinen Reisen. Ich wünsche mir noch viele, viele Kilometer mit ihm …

Bis dass der TÜV uns scheidet.

%d Bloggern gefällt das: